Google Code - Tribut an Open Source

Marketingman - Online Marketing Magazin

stop
Home Dienste Kontakt Impressum

Google Code - Tribut an Open Source

Google CodeMit seinem neuen Angebot "Google Code" zollt der Suchmaschinen-Betreiber längst überfälligen Tribut an die zahlreichen Developer und die Open-Source-Szene, die seit Jahren Tools und Applikationen rund um die Google-API und -Funtionen entwickeln.

Auf der neuen Seite Google Code sollen zukünftig nützliche Tools und Entwicklungen rund um die Funtionalität und API der Suchmaschine vorgestellt und in speziell hierfür eingerichteten Groups diskutiert werden. Mit diesem Schritt zieht der kalifornische Suchdienst-Betreiber mit dem erst kürzlich von Yahoo vorgestellten Developer-Service gleich und strebt mit diesem Schritt offensichtlich eine langfristige Bindung von Entwicklern an die eigene Marke, bzw. Dienstbarkeiten an.

Vorgestellt werden beispielsweise Open-Source-Tools wie PyGoogle, entwickelt von Mark Pilgrim - ein in Python geschriebenes Modul - das die Verwendung der bekannten Google-API für verschiedene Abfragezwecke und Auswertungen erlaubt.
Speziell um die Google-API hatte sich in den letzten Jahren eine ganze Industrie entwickelt, da viele Webmaster diese für die Kontrolle (z.B. der Positionierung) ihrer Webpräsenz innerhalb der Suchmaschine verwenden. Googles Statement zum neuen Bereich:

One thing we really wanted to put up on Google Code was a way of bringing recognition to those people and groups who have created programs that use our APIs or the code we have released.
 

Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Themenbereiche

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Schnellauswahl

Zurück Juli '16
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
© 2004 by Marketingman

Validome.org - Valid HTML 4.01!