Artikel drucken

IBM mit Suchtechnologie für Firmenkunden

Suchtechnologie für FirmenkundenIBM, weltweit führender Technologie-Anbieter, hat eine neue Suchtechnologie für den Firmenkundenbereich entwickelt und hofft damit, entscheidende Anteile im Bereich Suche in Firmennetzwerke für sich zu gewinnen.

Die von IBM (Link: http://www.ibm.com/) entwickelte Suchtechnologie ermöglicht Firmenkunden komplexe Suchabfragen sowohl lokal (auf dem Desktop), wie auch im firmeneigenen Intranet und - online-basiert - im weltweiten Internet. Die von Big Blue als "Masala" benannte Technologie - Teil der "DB2 Information Integrator"-Software von IBM - ist in der Lage, neben komplexe Datenbankabfragen, verschiedene Dokumententypen wie Word-Dokumente, PDF-Dokumente, etc., in der Suche mit einzubeziehen; darüber hinaus wird die ausserordentliche Performanz und geringe Kosten der Technologie ausgelobt.

Die in Almaden Research Center (Link: http://www.almaden.ibm.com/almaden/) und IBMs Silicon Valley Lab (Link: http://www-3.ibm.com/employment/us/vt/svl_main.shtml) entwickelte Suchtechnologie ermöglicht Firmenkunden - im Gegensatz zur reinen webbasierten Technologie bekannter Suchanbieter wie Google oder Yahoo - eine einfache "übergreifende" Suche nach Informationen und / oder Dokumenten in firmeneigenen Intranets und für diesen Bereich freigegebene Desktopbereichen von Mitarbeitern.

Laut Nelson Mattos, Hauptverantwortlicher für diese Entwicklung, stellt die in der Testphase befindliche Technologie einen erheblichen Mehrwert für Firmenkunden dar:

Nelson Mattos gegenüber Siliconvalley.com (Link: http://www.siliconvalley.com/mld/siliconvalley/9024330.htm):

Everybody has a problem. You have things in spreadsheets, Word documents, reports that you wrote. You are thinking where did I put that document ?...
Think about the amount of money companies are spending because employees are looking for information and not finding it, and the impact on productivity...

Einer der ersten Nutzer dieser Technologie ist Mazda-Nordamerika mit Sitz in Irvine. Laut Dana Gardner, Senior Analyst der Yankee Group in Boston, bedeutet die Neuentwicklung einen gewichtigen Alleinstellungsmerkmal gegenüber Google & Co.:

Dana Gardner (Link: http://www.siliconvalley.com/):

I can go out on the Web using Google or Yahoo or MSN and find information pretty quickly and comprehensively...but Masala is something I haven't been able to do on my hard drive or my corporate network or the company Intranet.