Werbevermarkter Miva kooperiert mit iCopyright

Marketingman - Online Marketing Magazin

stop
Home Dienste Kontakt Impressum

Werbevermarkter Miva kooperiert mit iCopyright

Miva mit neuer KooperationDer an der NASDAQ notierte Online-Werbevermarkter Miva schliesst eine weltweite Kooperation mit iCopyright. Die Vereinbarung ermöglicht mehr als 700 Publikationen, einschließlich weltweiter Nachrichtenticker, ihre redaktionelle Inhalte wirksam zu monetarisieren. Der Start des Angebotes für europäische Web-Publisher ist für das zweite Quartal dieses Jahres geplant.

Miva schloss die Vereinbarung zur Auslieferung von Werbeeinblendungen mit dem in Seattle (Washington) ansässigen Unternehmen Data Depth, das iCopyright - eine vollautomatische Lösung zum Handling von Urheberrechten - betreibt.
Durch die neue Kooperation, erhalten Web-Publisher die Möglichkeit, ihre Inhalte urheberechtlich zu schützen und gleichzeitig Geld mit ihrem elektronischen Content zu verdienen. Die Vereinbarung sieht vor, dass MIVAs PPC- (Pay-Per-Click) und Pay-Per-Call-Werbeanzeigen in Online-Artikel eingebunden werden, wenn diese vom Internetnutzer geladen oder per E-Mail weitergeleitet werden. Erfolgen Klicks auf diese Werbeeinblendungen, wird der Verlag prozentual an den Erlösen beteiligt und kann so seine Inhalte refinanzieren.

Durch die neue Kooperation, kann Miva die Reichweite für die Auslieferung seiner Werbeeinblendungen erheblich erhöhen, in den USA nutzen bereits mehr als 700 redaktionelle Angebote von führenden Verlagen wie Associated Press, Reuters, UPI, etc. die Möglichkeit - mit iCopyright - Gebühren für redaktionelle Inhalte von Usern zu erheben, die Online-Artikel downloaden oder weiterleiten. Data Depth-Gründer Mike O'Donnell betrachtet die Vereinbarung als zukunftsweisend für Kunden beider Unternehmen:

Verleger müssen ihre Online-Inhalte urheberrechtlich schützen, um zu verhindern, dass andere ihre Inhalte ohne Ausgleichzahlung nutzen.[...]Die direkte Bezahlung über das Lizensierungssystem von iCopyright stellt bereits einen entscheidenden Schutz von Inhalten dar. Mit MIVA haben wir jetzt einen weiteren bedeutenden Weg zur Umsatzgenerierung für Verlage gefunden - und zwar über die Einbindung von themenrelevanten Anzeigen.

In den USA, haben Verlage und Online-Publisher längst begriffen, dass die werbebasierte Refinanzierung von Online-Inhalten (bei gleichzeitigem Schutz ihrer Urheberrechte) ein entscheidender Faktor für die Wirtschaftlichkeit des Geschäftsbetriebes darstellt und somit, die zukünftige Qualität der Inhalte sichern kann.
In Deutschland hingegen, beklagen Verleger und Publizisten hinzunehmende Einbußen im klassischen Anzeigenbereich und träumen weiterhin den Traum vom Paid Content.
Phantasie und Flexibilität werden in vielen deutschen Verlagen gar nicht vermisst, weil eben nicht vorhanden; die Anstimmung von Klagelieder ist auch in der Tat viel bequemer als die Suche nach praktikablen Lösungsansätzen.

 

Frühere Artikel aus dieser Rubrik:

Schnellsuche

Themenbereiche

Newsletter


 Abonnieren
 Abbestellen

Schnellauswahl

Zurück Oktober '14
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Sämtliche Logos und eingetragene Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.
© 2004 by Marketingman

Validome.org - Valid HTML 4.01!